Prof. Dr. phil. Dr. med. Dipl. Psych. Andreas Remmel



Therapie-Centrum Im Kurpark Bad Mergentheim

Berufliche Stationen

1986-1992:       Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Arzneimittelüberwachung in der Psychiatrie (AMÜP)", 

                            Psychiatrische Universitätsklinik München (Prof. Dr. H. Hippius; OÄ Dr. R. Grohmann)

1992-1997:        Psychologe, Assistenzarzt, Gründung und Leitung des AB Psychoonkologie und Psychosomatik der Med. Klinik III 

                            (Prof. Dr. W. Wilmanns) und im Bereich Knochenmark- und periphere Stammzelltransplantation (Prof. Dr. H.J. Kolb, Prof. 

                            Dr. E. Holler), Kooperation mit dem Psychiatrischen Konsiliardienst (Prof. Dr. Dr. H.P. Kapfhammer) und 

                            der Interdisziplinären Schmerzambulanz (OÄ Dr. A. Beyer, OA Dr. P. Schöps) am Klinikum Großhadern der LMU München

1997-1998:        Psychologe, Weiterbildungsassistent und Psychoonkologe an der Med. Klinik II, Campus Charité Mitte (Onkologie und 

                            Hämatologie; Prof. Dr. K. Possinger; Knochenmark- und Stammzelltransplantation; Prof. Dr. R. Arnold) an der 

                            Charité Universitätsmedizin Berlin

1998-2001:       Chefarzt der neu gegründeten Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie und kommissarischer Leiter der Klinik für Innere 

                            Medizin, KH Freyung an den Kliniken des Landkreises Freyung-Grafenau 

2001-2003:      Weiterbildungsassistent für Psychiatrie, Psychologischer Psychotherapeut und bereichsleitender Oberarzt für Psychosomatik  

                            und Psychotherapie am Westfälischen Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie (WZfPP) (Prof. Dr. Dr. Th. Payk),

                            Ruhr-Universität Bochum

2003-2006:      Leitender Oberarzt und Stellv. Ärztlicher Direktor am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) Mannheim - Klinik für 

                            Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Prof. Dr. M. Bohus; Leiter ZI: Prof. Dr. Dr. F. Henn), 

                            Klinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg

2006-2015:      Ärztlicher Direktor des neu gegründeten Psychosomatischen Zentrums Waldviertel Eggenburg, als erster Modellklinik für 

                            Psychosomatik und Psychotherapie in Österreich

2007:                 Ernennung zum Visiting Professor; Dept. für Biopsychosoziale Gesundheit und Psychotherapie, Donau-Universität Krems

2008-2015:      Wissenschaftlicher Gründungsdirektor des EICoN - Eggenburg Institute for Complex Systems, Health, and Neuroscience, 

                            Eggenburg/Niederösterreich

2000-2017:       Lehrbeauftragter und apl. Professor am Dept. Psychologie - Klinische Psychologie u. Psychotherapie, 

                            Ludwig-Maximilians-Universität München

2013:                  Gründung und Leitung eines Österreichischen Kompetenzzentrums für die Behandlung von PatientInnen mit Borderline-

                            Störungen und komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen/Traumafolgestörungen, PSZW Eggenburg

3/15-06/16:      Ärztlicher Direktor und wissenschaftlich-therapeutischer Leiter des Psychotherapeutischen Zentrums Bad Mergentheim

07-12/2016:     Teil-Weiterbildung in Neurologie, Rems-Murr-Klinikum Winnenden, Akademisches Lehrkrankenhaus d. Universität Tübingen

ab 10/2016:      Ordentlicher Professur für Angewandte Psychologie und Leiter des Instituts für Weiterbildung, IB Hochschule Berlin

ab 07/2017:      Neugründung und Leitung des "Therapie-Centrum im Kurpark", mit kassen- und privatärztlichen Schwerpunktpraxen 

                            ("Praxis im Kurpark"), eines  "Institut für Integrierte Medizin, Therapie- und Gesundheitsforschung" und eines 

                            "FoRUM - Akademie im Kurpark".