Prof. Dr. phil. Dr. med. Dipl. Psych. Andreas Remmel



Therapie-Centrum Im Kurpark Bad Mergentheim

Psychotherapie

Ich verstehe Psychotherapie als eine professionelle, personale und mitmenschliche Hilfe


  • sich selbst, eigene Erfahrungen, Belastungen und Überforderungen, aber auch eigene Potentiale besser verstehen
  • Schwierigkeiten, Erlebens- und Verhaltensmuster klären, und
  • sich und das eigene Leben besser entwickeln und entfalten zu können.

Psychotherapie setzt eine differenzierte Diagnostik voraus und ist in ihrer Gestaltung so individuell und personalisiert, 
wie jeder einzelne Mensch selbst.

Aufgrund meiner jahrzehntelangen Erfahrungen habe ich mich auf die Behandlung von Menschen mit 

  • Schwierigkeiten in ihrer Persönlichkeitsentwicklung (v.a. Borderline-Therapie), 
  • komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS), 
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Binge eating disorder, Adipositas), 
  • Ängsten, Depressionen, Burnout, 
  • chronischen Schmerzsyndromen,
  • suizidalen Krisen, und 
  • auf die Begleitung von Menschen mit/nach Krebserkrankungen, Leukämien, Knochenmark-, Stammzell- und 
    anderen Organtransplantationen, 

spezialisiert.

Mein übergreifender Behandlungsansatz ist der einer Integrierten Medizin und einer existentiellen Therapie

Medizin und Psychotherapie stehen für mich in der Perspektive einer auf die wichtigsten Grundthemen unseres Menschseins 
orientierten Therapeutik.

In einer klaren, vertrauensvollen und verlässlichen therapeutischen Beziehung setze ich dafür psychotherapeutische Methoden bedarfsorientiert und reflektiert ein.

Dies beinhaltet die Anwendung von Richtlinienverfahren wie
 
  • tiefenpsychologisch fundierter und psychodynamischer Psychotherapie (einzeln und in Gruppen) und 
  • kognitiver Verhaltenstherapie (einzeln und in Gruppen) ebenso, 

wie die Anwendung von


  • körperorientierter Gestalttherapie und Integrativer Therapie, 
  • Kreativtherapien, 
  • Psychodrama, 
  • imaginativen und achtsamkeitsbasierten Verfahren.

So versuche ich, jedem einzelnen Patienten bedarfsorientiert und jenseits von Schulendiskussionen und Profilierungsbestrebungen von Schulen und Verbänden,  die bestmögliche Therapie anzubieten.

Zusammenfassend verstehe ich Psychotherapie als eine respektvolle Begegnung und einen Dialog zur Förderung der eigenen personalen und mitmenschlichen Begegnungs-Fähigkeit und Entwicklung.

Ab 3. Juli 2017 biete ich in unserer neugegründeten Kassenarzt- und Privat-Praxis Im Kurpark in Bad Mergentheim, 
Einzel-, Gruppen- und Familientherapien an (www.praxis-im-kurpark,de).